FANDOM

Gib deine Frage ein...

Die Endlagendämpfung gewährleistet ein weiches Abbremsen der Hubgeschwindigkeit des Hydraulikzylinders in den beiden Endlagen. Die Dämpfung wird erreicht durch eine Drosselung des Flüssigkeitsstromes, wobei die aus der Bewegung sich ergebende kinetische Energie in Wärme umgewandelt wird.Die kinetische Energie E als Produkt aller auf die Kolbenstange wirkenden Massen m und der Hubdeschwindigkeit v bei Dämfungsbeginn, darf das Arbeitsvermögen W der Dämpfung nicht überschreiten.