FANDOM

Gib deine Frage ein...

Wenn er befahrbar ist, ja. Allerdings darst Du ihn dann NICHT benutzen, wenn er zum Beispiel wegen einer Baustelle auf dem kombinierten Geh- und Radweg für Dich gesperrt ist, oder aber durch Falschparker blockiert wurde. Dann musst du zwangsläufig abeteigen und schieben. Weiche als unter 8-Jähriger niemals auf die Fahrbahn aus, zwischen 8 und 10 Jahren hast Du ein Wahlrecht, ob Du den Gehweg als Fußgänger (Rad schieben) oder die Fahrbahn benutzen willst. Ab 10 Jahren gehörst Du dann auf die Fahrbahn, bis Du das Verkerhshindernis passiert hast und die nächste Möglichkeit gegeben ist, auf den Radweg zurückzukehren. Bei Straßenbenutzung natürlich nicht absteigen sondern fahren. Achte beim Einbiegen auf die Fahrbahn aber auf die Vorfahrt des Autoverkehrs.